24. Juli 2017  / Manuela Topolski

Scherben auf dem Dach bringen Glück. Der klirrende Glasbruch gehört ebenso zum Zeremoniell von Zimmerermeister Lothar Weber wie der traditionelle Richtspruch. Dabei konnten die rund 80 Gäste des Richtfestes es gar nicht so recht glauben, dass bereits dieses Fest ansteht. Denn als diese vor einigen Wochen die Einladung im Briefkasten gefunden haben, war der Spatenstich noch nicht einmal vier Monate vergangen. 

Begeistert von dieser Rekordzeit zeigte sich der 2. Bürgermeister der Stadt Deggendorf Günther Pammer in seinem Grußwort. „Es war doch erst vorgestern als wir den Spatenstich gefeiert haben- es ist ein Wahnsinn.“, stellte er schmunzelnd fest. 

Zentrumsnah entstehen im Nord-Osten von Deggendorf moderne 1-, 2- und 3-Zimmer-Eigentumswohnungen, größtenteils barrierefrei, mit einer Wohnfläche von 40 – 112 m². Die Wohnungen werden stilvoll, modern und ökologisch erbaut. Ein Aufzug von der Tiefgarage bis zum 3. Obergeschoss, ansprechende Terrassen im Erdgeschoss sowie geräumige, kaum einsehbare Balkone in den Obergeschossen bieten ein Höchstmaß an Wohnkomfort. Jede Wohnung verfügt über einen Kellerraum im Untergeschoss. Weiterhin befinden sich in der Tiefgarage neben den 31 KFZ-Stellplätzen Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Komplettiert wird die Wohnanlage durch eine aufwendig und attraktiv gestaltete Außenanlage, welche neben 23 Außenstellplätzen, sieben Carports und sieben Besucherparkplätzen auch Spielgeräte beherbergt. Das Stadtzentrum ist innerhalb weniger Minuten bequem per Fahrrad, Auto oder Bus (Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Gebäude) zu erreichen.