25. Juli 2014  / Manuela Topolski

25.07.2014 | Geisenfeld: Knapp dreieinhalb Monate nach dem Spatenstich am 8. April 2014 wurde nun das Richtfest im künftigen Wohn– und Pflegeheim „St. Emmeram“ in Geisenfeld – Landkreis Ingolstadt gefeiert. In ein paar Monaten wird die Pflegeeinrichtung fertiggestellt sein. Die Inbetriebnahme durch den zukünftigen Betriebsträger den Caritasverband für die Diözese Regensburg e.V. ist zum Jahresende 2014 geplant.

Rund 140 Gäste darunter Vertreter aus Politik und Wirtschaft waren der Einladung der Firma ERL-BAU aus Deggendorf am Donnerstag, den 24. Juli 2014 gefolgt, um dem symbolischen Akt des Richtfestes beizuwohnen.

„Das nur sechs Monate nach dem Spatenstich Richtfest gefeiert werden kann, verdanken wir unseren fleißigen Mitarbeitern.“ betonte Alois Erl jun. in seiner Begrüßungsrede. Im Anschluss an die Begrüßung folgten die Grußworte des 1. Bürgermeisters Christian Staudter, des stv. Landrats Josef Finkenzeller und Dr. Robert Seitz, Abteilungsleiter des Caritasverbandes für die Diözese Regensburg. Alle betonten in Ihren Grußworten die Notwendigkeit für den Neubau des Seniorenwohn– und Pflegeheims und freuten sich, mit der Firma ERL-BAU einen kompetenten Partner für das Bauvorhaben gefunden zu haben. Daraufhin wurde der Richtspruch durch Zimmerermeister Lothar Weber, welcher vom Dach des Gebäudes auf die Gäste herunterblickte, vorgetragen. Der Richtspruch endete traditionell mit dem Austrinken eines Weinglases und dessen Zerschlagens. Zu guter Letzt wurde mit Hilfe eines Krans noch die Richtkrone auf das Dach des Rohbaus gehoben.

Begleitet wurde das Richtfest von einer Abordnung der Blaskapelle Ernsgaden. Im Anschluss lud die Firma ERL-Bau zum Abendessen in das Gasthaus Glas in Geisenfeld ein.

Die Gestaltung der Pflegeeinrichtung basiert auf Erkenntnissen, die eine Betreuung von Senioren inMarktplätzen ermöglicht: Schutz mit Freiräumen und pflegerische Unterstützung mit Privatsphäre. In der Pflegeeinrichtung sind insgesamt 72 Einbettappartements und 4 Zweibettappartements geplant. In jeder Etage befindet sich ein zentraler Marktplatz mit einem Küchenbereich.

Die Pflegeappartements bestehen aus einem Wohn- und Schlafraum, Bad und WC und sind voll möbliert. Zudem stehen den Bewohnern ein Andachtsraum für Gottesdienste zur Verfügung. Auf dieses moderne Gesamtkonzept abgestimmt wird die aufwendige Gartengestaltung.






Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen