9. Januar 2019  / Joseph Kuchler

Am vergangenen Wochenende machte der Ski-Weltcup Halt in Kroatien. In der Hauptstadt Zagreb fuhr die Weltelite der Slalomfahrer um den Sieg beim prestigeträchtigen Rennen. Auch Felix Neureuther war am Start. Nach einem nicht überzeugenden ersten Lauf und Platz 23 gelang dem deutschen Slalom-Ass mit einem starken zweiten Lauf das Comeback auf den 8. Platz. Den Sieg holte sich Marcel Hirscher vor Alexis Pinturault und Manuel Feller. Beim Interview mit Moderatorin Katja Streso war Felix mit seiner Leistung sichtlich zufrieden. Natürlich auch mit dabei – seine ERL-Trinkflasche:

 

Ein positiver Trend nach überstandener Verletzungspause und ein gutes Signal für den Slalom-Monat Januar, denn in Adelboden, Wengen, Kitzbühel und Schladming stehen schon die nächsten wichtigen Rennen an. Und Anfang Februar auch schon die Ski-WM in Åre/Schweden.

Wir drücken die Daumen!