18. Mai 2016  / Manuela Topolski

Von 11. bis 13. Mai trafen sich rund 1.600 Stiftungsexperten und Freunde des Stiftungswesens beim 11. Deutschen StiftungsTag in Leipzig. Die Veranstaltung stand ganz unter dem Motto „Älter – bunter – anders“.  Auch ERLBAU bot dazu eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Der smarte Weg, auf Nummer Sicher zu gehen. Pflegeimmobilien als Geheimtipp für Stiftungen.“.

Dt. Stiftungstag2

v.l. Frank Kühnhauser, Prokurist und Leiter Projektentwicklung ERLBAU, Meike Feller Vertriebsunterstützung ERLBAU, Michael Wagner, Prokurist und Business Development ERL Immobilien Vermittlung 


Nach diesem Input diskutierten Christina Huber, stv. Vorsitzende der Hubertus Altgelt Stiftung, Andreas Fielder, Leiter Institutionelle Kunden der GLS Bank, Norbert Sailer Khuepach, Rechtsanwalt und Partner der Baker Tilly Roelfs Rechtsanwaltsgesellschaft und Frank Kühnhauser, Prokurist und Leiter der ERLBAU-Projektentwicklung, auf dem Podium über die Chancen und Risiken von Pflegeimmobilien.
Helmut Fottner, Experte für Pflegeimmobilien, begrüßte zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer, und lieferte in seinem Vortrag über Nische der Pflegeimmobilien umfangreiche Fakten. So beschrieb er eindrucksvoll den Trend der Pflegeimmobilien welche zu den interessantesten und sichersten Wachstumsmärkten in Deutschland gehören. Stiftungen haben mit ihrem Vermögen ein einflussreiches Mittel der finanziellen wie ideellen Beteiligung und die Möglichkeit, ökonomische und ethische Werte im Einklang zu mehren. Mit Pflegeimmobilien in Form von Pflegeappartements und Anlagen für Betreutes Wohnen können institutionelle Anleger solide Renditen erreichen und gleichzeitig in eine soziale und nachhaltige Kapitalanlage investieren.

In der anschließenden Diskussion mit dem Publikum wurde das Thema umfangreich vor allem von seiner stiftungsstrategischen Seite diskutiert, wobei die Möglichkeit einer Investition von Stiftungen in Pflegeimmobilien näher beleuchtet wurde.

Was sonst noch geschah

Prof. Dr. Michael Göring, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, konnte als Ehrengast Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßen, welche den Deutschen StiftungsTag 2016 eröffnete. „Ohne die engagierte Zivilgesellschaft und die vielfältige Stiftungslandschaft wäre Deutschland nicht so, wie es heute ist“, sagte Bundeskanzlerin Merkel bei der. Besonders würdigte sie den Einsatz der Stiftungen in der Flüchtlingskrise.

Weitere Hintergrundinformationen 

Mehr zum Thema Pflegeimmobilien für Stiftungen lesen Sie in der aktuellen Ausgabe “Mit Vermögen gestalten” des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.

 






Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen