18. September 2019  / Joseph Kuchler

Ende Oktober besucht eine Abordnung aus Deggendorf Papst Franzikus in Rom, um eine 180 Kilogramm Bronzeglocke zu übergeben. Die Glocke wurde finanziert mit Spenden von Armin Kiendl von der Firma Streicher und Alois Erl. Das 180 Kilogramm schwere Bronzestück wird bei einer Audienz an Papst Franziskus übergeben und danach etwa 90 km nordöstlich von Rom in Norcia in der Stimmung D2 erklingen. Der Ort Norcia wurde vor 3 Jahren bei einem Erdbeben stark zerstört und das örtliche Benediktiner Kloster wird dort im Moment neu errichtet. Zunächst muss die Glocke mit umfangreichen Inschriften und Verzierungen am Freitag, 20. September, von Glockengießermeister Rudolf Perner gegossen werden, um dann am 30. Oktober von der Deggendorfer Delegation um Weihbischof Graf aus Regensburg, Deggendorfs OB Dr. Christian Moser und Stadtpfarrer Franz Reitinger, Reise-Veranstalter Jürgen Linder, Armin Kiendl und Alois Erl übergeben zu werden.

Foto: Jürgen Lindner