13. Dezember 2018  / Joseph Kuchler

Selbstbestimmtheit und Unterstützung: Diese beiden Schlagworte werden mit zunehmendem Alter besonders wichtig. Betreutes Wohnen liefert eine gute Mischung aus Beidem. Senioren können ihr Leben weiterhin so gestalten, wie sie möchten. Sollten sie jedoch Hilfe brauchen, ist immer jemand für sie da.

Ein Bericht von Donau TV über ein Wohnprojekt in Straßkirchen zeigt auf, welche Vorteile Betreutes Wohnen hat:

Betreutes Wohnen muss altersgerecht sein, deshalb werden alle Wohnungen barrierefrei gestaltet. Durch genügend Platz, extra breite Durchgänge und das Vermeiden von Schwellen ist die Mobilität trotz Rollstuhl oder Rollator auch im Alter gesichert und Unfälle werden vermieden.

Mathilde Berndl, Expertin für Betreutes Wohnen, hebt besonders vier Punkte hervor: Die Wohneinheiten sind mit einem 24-Stunden-Notruf ausgestattet, es gibt einen Gemeinschaftsraum, ein Pflegebad und eine Sozialstation, auf der den Senioren bei allen möglichen Problemen und Aufgaben geholfen wird. 

Wohnen im Alter  – Unser Themenspeziel: Erfahren Sie mehr