12. Juni 2017  / Manuela Topolski

In Zeiten niedriger Zinsen haben stabile Erträge für Stiftungen höchste Priorität. Die Dr. Gabriele Lederle Stiftung macht es vor: Sie bauen den Immobilienanteil im Stiftungsvermögen auf oder aus. Die Dr. Gabriele Lederle-Stiftung ist eine von der Regierung von Oberbayern anerkannte gemeinnützige Stiftung. Die Stiftung fördert mildtätige Zwecke und die gemeinnützigen Zwecke: Wissenschaft und Forschung, Hilfe für Behinderte, Sehbehinderte und Blinde.

Als Dankeschön für das Vertrauen in die ERL Immobiliengruppe und die Investition in das Betreute Wohnen in Bad Gögging überreichte die ERL Immobiliengruppe einen Scheck über 600 €. 

Die Nische der Pflegeimmobilien gehört zu den interessantesten und sichersten Wachstumsmärkten in Deutschland. Stiftungen haben mit ihrem Vermögen ein einflussreiches Mittel der finanziellen wie ideellen Beteiligung und die Möglichkeit, ökonomische und ethische Werte im Einklang zu mehren. Mit Pflegeimmobilien in Form von Pflegeappartements und Anlagen für Betreutes Wohnen können institutionelle Anleger solide Renditen erreichen und gleichzeitig in eine soziale und nachhaltige Kapitalanlage investieren.

 

Unsere Herangehensweise bei der Planung und Verwirklichung von Pflegeinrichtungen und Seniorenresidenzen macht unsere Projekte vor allem für gemeinnützige Stiftungen interessant. Denn wir schaffen sinnstiftende Anlageformen mit gesamtgesellschaftlichem Nutzen. Neben dem Aspekt der Bekämpfung eines Pflegenotstandes trägt die Investition einer Stiftung in Pflegeimmobilien auch zur Schaffung neuer Arbeitsplätze bei. Pflegepersonal, Reinigungskräfte und kaufmännische Mitarbeiter bilden nur einen kleinen Teil der davon Profitierenden. Stiftungen können durch eine Investition in eine Pflegeimmobilie Senioren durch einen neu geschaffenen Wohnraum in einem derartigen Heim unterstützen.

Auf der anderen Seite können durch die Investition in Pflegeimmobilien solide Renditen erlangt werden. Dadurch ist eine wertbeständige und weitestgehend planbare Kapitalanlage gegeben. Durch Mietverträge in der Regel über 25 Jahre mit Verlängerungsoption werden regelmäßige und sichere Mieteinnahmen sichergestellt und ein Inflationsschutz gewährleistet.






Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen